*masha...*






Der 15.03. war in den vergangenen Jahren immer ein Tag, an dem ich voller Freude meine Website neu bestückt habe!
Masha, meine kleine Kröte, hatte Geburtstag und dieser Tag wurde traditionell gebührend und fröhlich mit besonderen Leckerein (für Hund und Mensch) gefeiert!
Seit diesem Jahr ist das nun leider nicht mehr möglich.
Natürlich denke ich gerade heute an ihrem Geburtstag mit Trauer und Wehmut an unsere gemeinsame Zeit zurück.
Aber ich erinnere mich auch an viele fröhliche Momente, an die vielen Geburtstags- und anderen Sessions, die wir miteinander verbracht und erlebt haben!
Es war eine sehr intensive, sehr Ereignis- und Erlebnisreiche Zeit, mit vielen Höhen und Tiefen die wir gemeinsam gemeistert haben (was auch sonst), aber die schönen Tage überwogen bei weitem!
Ich muß immer wieder Schmunzeln wenn ich daran denke wie sich mein kleines, unverbildetes Mädel von der Lahn zu einem überaus Weltläufigen kleinen "Madamche" gemausert hat!



 

 

 Masha mit 4 Jahren!





Masha mit 12 Jahren





Masha mit fast 15 Jahren!


 

 




<<<>>>



Sehr schweren Herzens und voller Trauer musste ich am 08. Februar 2017 Abschied von Masha nehmen.
Es hat mich sehr berührt, wieviele Menschen aus meinem Umfeld mir persönlich, telefonisch oder per Email ihre Verbundenheit ausgedrückt haben.
Und jeder einzelne von ihnen fand sehr warme und immer auch fröhliche Worte voller Zuneigung, welche seine/ ihre Beziehung zu dieser kleinen Persönlichkeit zum Ausdruck brachten und mir Trost gaben!
Nichts bringt sie mir zurück.
Aber ich bin froh und dankbar, sie über so viele Jahre an meiner Seite gehabt haben zu dürfen, meine kleine diebische Kröte, mein treues Seelchen, meine liebenswerte Bereicherung namens Masha.


 


 

 

 

 Ich habe einige Fotos aus den letzten Wochen zusammengestellt und hoffe, sie gefallen Ihnen, liebe Besucher, genau so, wie mir!




<<<>>>


Bretagne 2016



Die Besucher meiner Website kennen Masha ja mittlerweile gut und wissen, dass sie das stolze Alter von 14,7 Jahren erreicht hat!

Es ist nicht selbstverständlich, mit einer so betagten Hündin ausgedehnten Urlaub zu machen, aber Masha ist auch in dieser Hinsicht etwas besonderes!
Ich hatte zwar ihre Königskutsche mitgenommen, aber diese stand in der ganzen Zeit nur ungenutzt in der Ecke!
Natürlich machten wir keine sehr langen Wanderungen. Aber das Gelände des GR34 ist durchaus anspruchsvoll, auch in kleinen Abschnitten und in unterschiedlichen Regionen! Bergauf und Bergab wanderte sie, hin und wieder wurde ein Sprint eingelegt weil man ja unbedingt über den Rand der Welt schauen musste!
Und anders als am altvertrauten Mittelmeer ist das Wasser gerne mal für längere Zeit weg, und wenn es dann zurück kommt, dann haben die Wellen ein ziemliche Kraft (wie wir aus nasser rfahrung bestätigen können!), und der Sog des Rückflusses ist ja nicht zu unterschätzen! Aber Masha hat das ganz wunderbar, sichtlich entspannt und ohne Probleme gemeistert, und mich damit immer wieder überrascht.


Nicht alleine deshalb stand Masha diesesmal im Mittelpunkt meiner Linse, um nicht zu sagen: im Fokus! Deshalb kann ich nun gut kleine Bildergeschichten von ihr und ihrem liebenswerten Wesen erzählen!


Was schon immer sehr auffällig war und ist, ist, wieviel Zuwendung Masha von wildfremden Menschen bekommt. Sie wird angelächelt, angelockt und gstreichelt. Vor allem junge Männer müssen sich im Vorübergehen mal niederbeugen und ihr übers Fell streicheln, manchesmal sogar ohne ihr Gespräch zu unterbrechen!
Ich werde oft gefragt, wie alt sie sei und ernte bewunderende Ausrufe ob ihres Aussehens!




Und wie oft ich schon hörte dass sie "belle,  beau,  calme und vor allem gentile" sei, kann ich gar nicht zählen!

Bellissima, beautiful usw. will ich nicht unterschlagen! Und selbst ein "Magnifique" ist nun hinzu gekommen! In allen Sprachen bekomme ich freundliche Worte über sie zu hören!!
Und komme darüber natürlich auch ins Gespräch, höre Geschichten über verstorbene Hunde, über alte und junge Hunde und beantworte Fragen zu ihr! Das ist manchmal ein Geeiere, aber es macht mir schon auch viel Freude und stoße auf viel Gelächter, wenn ich ihre Vorlieben nenne! Als da wären Fressen, und Fressen und ...!


Ääähm, soviel dazu!





























 


 







Französische Camper bringen ihre kleinen Kinder im Kinderwagen abends vorbei um ihnen zu zeigen, dass Masha nun auch "Dodo" (kindlich von dormir, schlafen) macht, also schläft. Und dass sie deshalb auch getrost "Dodo" machen können. Na ja, tags haben die Kleinsten halt eine Art "anti Hundeangsttraining" mit Masha absolviert! So mit an der Leine führen, vom flachen Händchen ein Lekerchen geben ...!
Eine Kleine wollte partout bei Masha bleiben und bei uns schlafen, aber das konnten wir GsD abwenden!

Ja, es ist schon sehr interessant mit ihr in der Welt!



<<<>>>



 Beginnen werde ich mit einer sehr freundlichen Italienerin an der Pointe du Raz!

 


1  

Bei den nächsten Fotos kann man unschwer erkennen, wie ausgezeichnet und zuverlässig Mashas Nase funktioniert!
Das war eine der Situationen, für die ich mich sehr wortreiech entschuldigen musste, denn der Auserwählte war -verständlich- ja nicht eben begeistert von ihrem Auftauchen.
ABER, das muß man Masha bei aller Fressgier zugute halten: sie bedrängt niemanden körperlich, egal ob Erwachsener oder Kind!
Sie macht ihre Anwesenheit und ihre Absicht sehr deutlich, distanziert zwar, aber immerhin! 





  ER musste nicht einschreiten!!

 

 
















<<<>>>



In die gleiche Kerbe schlagen die folgenden Bilder!!

Beim Essen mit Freunden an einem schönen, sonnigen Nachmittag nach ausgedehntem Bad im Meer!

    




<<<>>>



 






Meer und mehr 

 

 

 

 



Kirchliche und weltliche Festivitäten haben wir auch besucht!





Sonne und Meer

 


 

 



 

Gesammeltes Surium!
Und falls das eine oder andere Bild doppelt gepostet ist:
Bitte üben Sie Nachsicht!


 

 

 

 

 

 



Update: 31.12.2015 

 

Traditionelles Sylvestershooting im Rheingau mit Mashas (Classic Cha Cha of Hanging Rock) schwarzem Töchterlein Noir (Mystic Jamaika of Hanging Rock) und  ihrer allerliebsten Kullerfreundin Sky (Elvendor Electric Light Orchestra)!
Schön wars, obwohl: von ausgelassener Fröhlichkeit kann man irgendwie nicht sprechen!
Die Blicke sagten eher:
okaay ..., können wir jetzt gehen ..., wir seid ihr denn drauf ..., wenns denn sein muß..., ... dann macht halt, können wir JETZT gehn ...?!
 

Aber die Frauchen hatten wieder ihren Spaß und die Mädels fein gefüllte Leckerchenbäuche!
 

   


                                                                              


 
                                                                                                                                             


 







Freudentänzchen Erklärung ...  

 

 

 

    

Masha feiert heute Geburtstag, und dazu  

gratuliere ich ihr von ganzem Herzen!

Sage und schreibe 14 (vierzehn!) stolze Jahre ist sie nun alt.
Und dabei sehr liebenswert, absolut fit und natürlich fröhlich wie eh und je.

 

Es ist ein sehr beachtliches Alter das sie erreicht hat und ich hoffe und wünsche mir sehr, dass unser gemeinsamer Weg sich noch lange nicht trennen wird! 

 

   

 

 

    Herzlichen Glückwunsch und alles Gute liebe Maus,
  und bleib einfach so, wie du bist! 

 

Übrigens:  

Wir haben das schöne Wetter der vergangenen Woche ausgenutzt, und einen vorgezogenen Geburtstagsausflug gemacht! Wir waren im Hunsrück und sind zur Geyerlaybrücke gewandert, der mit 390m längsten Hängebrücke Deutschlands. 90m über Grund ist auch eine stattliche Höhe, ich gebe es zu. Aber wir haben diese Mutprobe problemlos gemeistert, die kleine Kröte und ich!
Sowohl das Bauwerk wie auch die Erfahrung damit waren war sehr beeindruckend. Allerdings auch schön frostig und auf der Brücke selbst war es ziemlich windig. Und ja: sie bewegt sich doch, zumindest im Mittelteil!
 

 

 

Und hier habe ich noch einmal Erinnerungen an Mashas
10. Geburtstag hervor gekramt, mit einer kleinen Geschichte und einigen Fotos (klar!) dazu
 

   

Masha hat Geburtstag,  

10 Jahre wird sie alt und ich gratuliere ihr von ganzem Herzen!  

 

 

Masha, März 2012

 

     

Am geschriebenen Wort ist sie ja nun nicht soooo sehr interessiert, deshalb konzentriere ich mich hier auf`s Wesentliche um Zeit für die Festvorbereitungen zu haben :).

 

Masha ist bekanntlich die geborene  

*Classic Cha Cha of Hanging Rock*, das offizielle Geburtstagsbild zeigt sie und ihre Eltern,
Inishfree Angus of Ashford Castle & Bumblehole Arabella  

 

 

 

 

    

Durch ihre Abstammung von den alten englischen Blutlinien Poolstead, Sandylands und Rocheby ist also sozusagen alles vom Feinsten in ihr versammelt!

Ich habe die Elter kennen gelernt, und war sehr bezaubert von ihrem überaus freundlichen Wesen und ihrem Charme.
Und da beide diese Eigenschaften an Masha weitergegeben und somit (anscheinend) potenziert haben, ist es nicht schwer sich vorzustellen, dass Masha eine sehr liebenswerte Hündin ist, und sie hat  zudem (finde ich) auch das ultimtive Schönheitsgen geerbt. Dank Mutter Arabella, der schwarzen Schönheit, kann Masha auch mit ein paar rabenschwarzen Hexenhaaren aufwarten!

Leider sind sowohl Angus wie auch Arabella im vergangenen Jahr verstorben.

 

Mashale ist eine wesensfeste, menschenbezogene und sehr gut sozialisierte, instinktsichere Hündin.

 

 

 

Für einen sog. Standard bzw. Show Labrador hat sie eine sehr fein ausgebildete Nase die ich leider nicht so fördern konnte, wie ich es gerne gewollt hätte! Dummy arbeiten wir nur zum Vergnügen -dennoch ernsthaft-, die Freude dabei beruht wirklich auf Gegenseitigkeit (und am gemeinsamen Tun)!

 

Ich kann nur sagen, sie ist wirklich sehr gelungen, meine Maus! 

Okay, vom auch vererbten FressGierGen spreche ich an Mashas Ehrentag natürlich nicht*!*, und von den damit verbundenen kleinen Diebereien und Malaissen auch nicht! 
 

Ich habe dieses und das nächste Bild 2006 auf der Züchterwebsite gesehen als ich nach einer etwas älteren Hündin Ausschau hielt, und damit war eigentlich schon alles klar ...!   

 

 

 

   

Das Zweite hier heißt "Päuschen mit Papa"    

 

 


"Classic Cha Cha" war Zuchthündin im Kennel "of Hanging Rock" und hatte je einen schwarzen  und einen gelben Wurf, 2006 wurde sie aus der Zucht genommen.

 

Als Masha lebt sie seit Juni 2006 bei und mit mir in Darmstadt.

Masha, 2007

 

 

Masha, 2007

 

  

Ihre guten Eigenschaften hat Masha an ihre Kinder weiter gegeben.  Ich habe Nachkommen aus ihren Würfen kennen gelernt, und fand sie ausgesprochen nett!  

Aber Masha hatte natürlich auch sehr nette und vor allem gutaussehende Männer, das muß man der Fairness halber schon sagen*!*   

 

Masha mit ihren Töchtern Noir und Kira   

 

Masha mit Noir und Kira

 

  

 

Mashas kleine Tochter Noir, inzwischen auch schon stolze 7 Jahre alt, sehen wir häufig und ich bin immer wieder überrascht, wieviel sich in Noir wiederfindet, was ich von Masha auch kenne.  

 

Meine Kröte liebt es unterwegs zu sein, und sie liebt (wie ich) die Berge und ist gerne mit mir am Meer.  

 

 

   

Letzteres ist allerdings eher eine großer Teich für sie, aus dem man Bällchen holen oder sich die Wampe kühlen kann. Und sich ansonsten ausruht, also eigentlich isses nix besonderes also *lach*.   

 

 

 

      

 

Aber der Berg!

Der Berg hat es Masha angetan, oder sind es eher die Spuren von Wild, die sie bei uns zuhause so nicht findet? Egal, sie liebt die Berge, wuselt und schafft und tut und macht und es ist eine Freude, ihr zuzuschauen und sie in ihrem Element zu erleben (und ihr hinterher zu eilen*!*).
Masha ist eine Bereicherung in jedweder Hinsicht, mit ihr die Welt neu zu entdecken hat wirklich sehr viel für sich! Vom Charme den es hat, gar nicht zu reden.    
So wie auf diesem Bild in der korsischen Castaniccia kann sie sitzen, und die Welt vor ihren Augen betrachten.
 

 

  

 

Aber Masha ist natürlich auch sehr gerne mit allem Möglichen  beschäftigt, was ein kleiner Hund halt alles so macht, wenn der Tag lang ist!   

Vor allem  begleitet sie mich zu den allermeisten meiner Fotoshootings und zu Streifzügen Querbeet. Sie hat sich inzwischen dran gewöhnt, dass Fraule immer wieder mal stehen bleibt, irgendwas genauer in Augenschein nimmt und den schwarzen Kasten auspackt. Sie wartet geduldig bis das schwarze Ding mit dem weißen oder schwarzen Rüssel dran wieder vom Gesicht verschwindet, und es wieder weitergehen kann mit Schnuppern und Schwänzeln!   

 

Masha am Asco/ Korsika  

 

Masha am Asco

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

<<<>>> 

 

 

 

Wieder ist ein Jahr vergangen!
Und nun feiert Mashas kleine schwarze Tochter *Noir*, Mystic Jamaika of Hangingrock, am 30.01. ihren 10. Geburtstag!
Die Zeit vergeht, unbemerkt und sehr schnell!!
 

 

Zum runden Geburtstag gratulieren --ganz klar!-- das liebe MashaMütterlein und natürlich auch ich ganz besonders herzlich!
Wir wünschen dem Nörle noch einige schöne, unbeschwerte, fröhliche und "genussreiche" Jahre mit ihrem Rheingauer-Rudel!
Wir freuen uns schon auf besseres Wetter, damit wir das Geburtstagsshooting nachholen können!
 

 

 

 

Noirs Geburtstag

Get Adobe Flash player

 

 

 

Die Zeit vergeht ... 

 

Meine Herzens - Masha feiert am 15. März ihren 12ten Geburtstag, und dazu gratuliere ich ihr sehr herzlich.
Und natürlich wünsche ich ihr für die Zukunft eine gute und vergnügliche Zeit!

 

Gesundheit und Fröhlichkeit wünsche ich ihr und nette Menschen, die sie auch zukünftig so hingebungsvoll beschmusen wie bisher. Menschen, die sich an ihr und ihrem freundlichen, liebenswerten Wesen erfreuen, und damit das Mashale (und mich) fröhlich stimmen!   

 

Masha hat ein bewegtes Leben hinter sich, hat in ihrem Heimatkennel als LCD Zuchthündin 2 schöne Würfe geboren.
Danach hat die Maus mit mir den banalen Alltag gelebt, und die vielen kleinen und großen Highlights (und auch die Widrigkeiten) eines geliebten, verwöhnten Einzelhundes erfahren. 
 

 

Unsere gemeinsamen Jahre sind verflogen wie die Wolken am Himmel, vergangen wie die Wellen am Strand und ich kann dieses stattliche Alter kaum glauben.
Irgendwie ist ihr/ mir/ uns so vieles erst gestern passiert, haben wir so manches doch erst gestern zusammen erlebt, zusammen durchgestanden! Tja, die Zeit ist vergangen, einfach so.
  Trotzdem: ihre Neugier, ihr Menschenbezug, ihre schöne Beweglichkeit und: ihre kleinen Diebereien der kullinarischen Art sind unverändert geblieben und irgendwie zählt das für mich am allermeisten!
 

 

Sehr hell ist sie geworden, in Würden erblondet! Aber solange das Näschen noch die "feinsten" (im Sinne von unsäglich) Düfte (grrrrrrr) erschnüffeln und sie Wieselflink im Gelände unterwegs zu den Unsäglichkeiten sein kann, ist alles irgendwie noch halb so wild! Finden wir beide°!°

 

Okay, sie hört natürlich nicht mehr so gut!
Also im Sinne von ... überhören, was sie nicht sooo schnell hören will ...! Der Taubheitstheorie widerspricht nämlich die Fähigkeit, leisestes Tütenknistern aus der Entfernung orten und sich umgehend auf den Weg machen zu können, weshalb ich mir keine Sorgen um dero Gnaden Gehör mache!

 

Masha ist und bleibt (m)ein liebenswerter Herzenshund, und -nicht nur!- deshalb wünsche ich uns beiden noch eine lange und schöne gemeinsame Zeit!

 

 

 

Masha am Teich

 

 

 

 

 

Geburtstagsshooting


 

 

<<<>>>  

 

 

 Masha, wie sie leibt und lebt ...

 

 

Masha, wie sie leibt und lebt


1  

 

 

 

Brandnews *freu*   

 

Also, bislang hatte ich ja "nur" Masha, die Dummyqueen von Waldmohr!
Und Masha, die DummyOmiMomi von Singhofen!
Nun habe ich auch Masha, die OmiMomi-Izzibizzi-Showiebienie   
von Hasselroth *grins*!

Classic Cha Cha of Hanging Rock *Masha* ist heute in einer stark besetzten Veteranenklasse die 3. platzierte *freu* geworden!

NÄMLICH:
Hasselroth 06.10.2013, Katalog-Nr. 34, Hündin, Veteranenklasse,
Zb.-Nr.: LCD 02/J0304
Richter: Tanja Nordhues, Besitzer: Gabriele Heusel

Richterbericht:

12 Jahre alte gelbe Hündin in bester Kondition, sehr schöner Hündinnenkopf mit Geschichte, sehr gute Winkelungen vorne und hinten, korrekte Hals-Rückenlinie sowie obere und untere Linie, noch sehr flott in der Bewegung, sehr schön diese Hündin heute hier so zu sehen.  3. Platz

Vielen herzlichen Dank an Mario Scheuer (Faithful Paws) der so lieb war, das Mashale (sozusagen) auf`s Treppchen zu führen! Die beiden haben das wirklich super gemacht!
Und mein Mutter- ääähm Besitzerherz schlägt tatsächlich vor lauter Rührung höher *verschämt grins*!!

 

Übrigens: Herzlichen Glückwunsch auch an Dolphingham *Dock* on the Bay, Gelato Caramello of Hanging Rock *Leo* und Gelato Nocciola of Hanging Rock *Enola* (sind in der Galerie mit dabei°!°), und natürlich auch an alle anderen platzierten Labbis!!  

 

Und das schrieb Tanja Nordhues, die Richterin, als Antwort bei Facebook:

 

Diese süsse Oma war am Sonntag wirklich meine Alterspräsidentin !! Es war so schön für mich all diese alten Damen, die ja bereits Geschichte geschrieben haben, so fit, behütet, geliebt und in bester Kondition, im Ring zu sehen. In ihrer Motivationen standen sie ihren jungen Kolleginnen in nichts nach !! Sehr schöne Klasse und mir war es eine besondere Freude und Ehre eure "süssen Omi´s" richten zu dürfen!

 

Hach ja: das hat mich grad noch einmal sehr gerührt
DANKE liebe Frau Nordhues für dieses berührende posting!!

 

 

 

Masha @Hasselroth


 

 

 

Mashaline and friends 

 

 

Mashaline and friends


 

Sooooooooo schmeckt Masha der Sommer LOL 

 

 

 

 

Gartensommer


1  

Masha ist ja leider noch immer nicht zuhause zurück!
Damit mir die Zeit nicht allzulang wird, wurde ich mit Gabis Video sehr erfreut!

Meine kleine, fröhliche Rumwanzlerin *grins*

 

Rumwanzlerin

 

 

 

 

 

 10. Juli 2013,
Sky(lein)

oder auch Skyermeyer

 


Am 11. Juli 2010 ist sie direkt aus Estland (sozusagen) im Rheingau gelandet, am 27. Juli habe ich sie kennen gelernt.

Daß dieser kleine Freigeist einmal mein liebstes schwarzes Model und Mashas liebste Kullerfreundin werden würde, wußte ich natürlich nicht.
Aber verwundert bin ich inzwischen überhaupt nicht mehr.
 

 

Schön, dass sie den Weg zu uns gefunden hat *freu*.
Masha und ich wünschen ihr noch viele vernügte Jahre im RheingauRudel *wink*!
 

 

Und das hat mir die Züchterin, Monica Merima aus Estland, heute geschrieben:

Big kiss to Sky from all of us! Especially from our Black Team: Perla the Grandmother, Thascha the Mom, and little sister Gina!

 

 

Hier kommt Sky, 2010

 

Sky

 

                                                            

                                                          <<<>>>

 

 

Sky 1

 

 

                                                     

2013

 

 

Sky 2

 

 


                                               <<<>>>
 

 

Sky 3

 

                                                       <<<>>>

 

 

Sky 4
Sky 4

 

 

 

 

** Geburtstags - Masha** 

 

 

Na, und so liebe ich sie, meine neugierige und immer auf Nahrungssuche gehende Schnuggelkröte!  

 

Der Nase nach ...

 

 

 

Hier mit Tochter Noir und ihrer allerliebsten Kullerfreundin Sky 

 

 

  

 

 Und mit diesem flotten Knaben -Merlin-  feiert sie ihren heutigen Geburtstag! Ich denke mir mal, dass die beiden es so richtig krachen und es sich gut gehen lassen *freu*!!!  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Masha, mein kleiner Weihnachtsschnuzzel  

 

Weihnachts-Masha


   

 

Update 15.07.2012

 

Masha, die Glückselige ...

 

 


 

 

 

Get Adobe Flash player

 

 

 

16.03., the day after ...   

Es war ein schöner Geburtstags-Tag!
LEIDER *lach* hat uns die liebe Sonne einen Strich durch die Rechnung gemacht*!* Denn sie schien sooo schön vom blauen Himmel, dass wir einfach keine Lust auf große Touren hatten, sondern nur genüsslich auf der Terrasse sitzen und die angenehme Wärme (und Kaffee und Kuchen und überhaupt) geniessen wollten.

Masha und ihren Gästen hat es sehr gut gefallen, sie sind rumgekollert  und waren begeistert von den vielen Geburtstags-Leckerchen, die es zwischendurch immer  mal gab.
Anstandshalber habenwir dann aber doch noch ein paar Geburtstagsbilder gemacht *grins*.

 
 

 


 

 

 

 

 

Ein paar Impressionen


Ich hoffe und wünsche Masha zum Geburtstag sehr, dass sie gesund bleibt, und wir beide noch eine schöne, gemeinsame Zeit haben werden.
Eine fröhliche, unbeschwerte Zeit als kleine vergnügte "Seniorin" wünsche ich ihr!     

 

Update 23.02.2012

Grad hab ich gemerkt, dass Masha dringenden Bilderbedarf hat.
Los geht`s!

 

 


 

 

 

06.12.2011

 

 

Mashaline am Nikolaustagsabend


 

 

 

13.11.2011

 

 

 

Masha wird bald 10 ...

 

 

08.07.2011 

 


        

        

Masha Korsika 2011